Holzbaupreis Tirol 2023

proHolz Tirol lädt gemeinsam mit der Kammer der ZiviltechnikerInnen | Arch+Ing Tirol und Vorarlberg zur Einreichung hervorragender Projekte für die Auszeichnung Holzbaupreis Tirol 2023 ein.

Qualifikation
Es können in Tirol (Sonderregelung siehe Kategorie Export) realisierte Projekte eingereicht werden, bei denen vorwiegend der Werkstoff Holz auf
_materialgerechte
_innovative
_wirtschaftlich, ökologisch und energetisch sinnvolle Weise eingesetzt wurde.

Als Voraussetzung gilt, dass die Fertigstellung der Bauwerke 2018 oder später erfolgte. In der Kategorie Export können von Tiroler Unternehmen oder Planungsbüros außerhalb von Österreich realisierte Projekte eingereicht werden.

Es können von einem Einreicher mehrere Projekte eingereicht werden. Projekte, die bereits zum Holzbaupreis 2019 eingereicht wurden, sind nicht mehr  teilnahmeberechtigt.

Teilnahmeberechtigte
_ArchitektIn/PlanerIn/TragwerksplanerIn
_BauherrIn/AuftraggeberIn
_ausführender Holzbaubetrieb
_EigentümerIn, EntwicklerIn und UmsetzerIn von Projekten und Werken in und mit Holz

Kategorien
_ Wohnbau (Ein- und Mehrfamilienhäuser, Wohnanlagen etc.)
_ Öffentliche Bauten (Bildungsbauten, Gemeindezentren, Sportanlagen,
Brücken etc.)
_ Gewerbliche Bauten (Bürogebäude, Hotels, landwirtschaftliche
Bauten, Hallen etc.)
_ Weiterbauen (z. B. Zubauten, Aufstockungen, Sanierungen)
_ Export (außerhalb Österreichs realisierte Projekte)

Neben kompletten Holzbauten können auch Holzmischbauten/Hybridbauten mit einem relevanten Holzanteil eingereicht werden. Zusätzlich können  außergewöhnliche Projekte und Konstruktionen aus Holz eingereicht werden. Der Jury und dem Auslober steht es frei, auch nicht eingereichte Projekte in den Wettbewerb mit einzubeziehen. Eine Veränderung der Kategorien selbst sowie eine andere Zuordnung der eingereichten Projekte kann durch die unabhängige Jury vorgenommen werden.

Jury
_ LIM DI Oskar Beer, Holzbau Hirschböck, Hartberg
_ Univ.-Prof. DI Architekt Stephan Birk, TU München
_ Univ.-Prof. Dr.-Ing. Annette Hafner, Ruhr-Universität Bochum
_ DI Dr. techn. Richard Woschitz, Woschitz group GmbH, Wien

Preise
Auszeichnungen und Anerkennungen werden im Rahmen einer Preisverleihung im ersten Quartal 2023 vergeben. Über den genauen Termin zu dieser Veranstaltung informieren wir Sie zeitgerecht.

Dokumentation
In einer Dokumentation werden nach Möglichkeit alle Einreichungen mit Abbildungen, fallweise auch kommentiert, publiziert. proHolz Tirol behält sich vor, die Projekte zusätzlich im Rahmen von Ausstellungen, Druckwerken etc. zu präsentieren.


Vergangene Ausschreibungen finden Sie im Archiv.